Suche

Top Themen

  • Quartiersflyer Februar 2020

    Für die Weiße Siedlung beginnt das Jahr 2020 mit guten Nachrichten, denn der Garten der Kita Debora wird umfassend neugestaltet. Außerdem startet in diesem Jahr eine „offene Familiengruppe“. Das Ziel ist, dass die Kinder in ihrer Entwicklung gefördert werden und die Familien Unterstützung bei der Vorbereitung der Kinder auf die Schule erhalten. Der Nachbarschaftstreff Sonnenblick wird seit Jahresbeginn von Vielfalt e.V. als neuem Träger geleitet und der Treff steht dann ab März mit einem regelmäßigen und bunten Programm wieder allen offen. Mehr hierzu, weitere Neuigkeiten und viele aktuelle Tipps, Treffs und Termine finden Sie im aktuellen Quartiersflyer. Hier können Sie ihn herunterladen. [mehr]
  • Quartiersflyer Januar 2020

    Wer sich in der Weißen Siedlung engagieren möchte, findet beim Quartiersmanagement immer volle Unterstützung. Auch 2020 stehen für die Vorhaben engagierter Bewohnerinnen und Bewohner sowie Einrichtungen wieder 10.000 Euro zur Verfügung. Wir blicken auf ein neues ereignisreiches Jahr in der Weißen Siedlung, freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit und wünschen allen Bewohnerinnen und Bewohnern sowie unseren Kooperationspartnern einen gesundes, erfolgreiches und friedliches Jahr 2020. Das und viele weitere Tipps, Treff und Termine gibt es im aktuellen Quartiersflyer. Sie können ihn hier herunterladen. [mehr]
Sie befinden sich hier: Aktionsfondsjury

Aktionsfondsjury

Die Aktionsfondsjury ist ein ehrenamtliches Bewohnergremium, das über die Verwendung der Mittel im Aktionsfonds entscheidet. Mit dem Aktionsfonds werden kurzfristige Projekte und Aktionen des freiwilligen Engagements von Bewohner/innen und Kiezakteuren unterstützt, die zu einem guten nachbarschaftlichen Miteinander beitragen und Bewohner/innen zur Beteiligung anregen.

Die Jury tagt je nach Eingang der Anträge etwa vier- bis sechsmal  im Jahr. Bei Bedarf tritt sie sehr kurzfristig zusammen. Sie prüft, ob die beantragten Projekte mit den Zielen  des Aktionsfonds und der Quartiersentwicklung übereinstimmen und ob die Kosten angemessen sind. Je Einzelprojekt oder -aktion können maximal 1.500 Euro beantragt werden.

Gegenwärtig arbeiten in der Jury folgende Bewohner/innen mit:

Ingrid Calcagnile, Dilek Lopes Arendt, Issam Darwich, Katja Timm-Djan, Martin Schulze

Eine tabellarische Übersicht über die bisher bewilligten Projekte erhalten Sie unter der Rubrik Aktionsfonds.