Suche

Top Themen

  • Quartiersflyer Februar 2018

    Das bringt der Februar: Alle Bewohnerinnen und Bewohner, Einrichtungen und Initiativen, die Ideen für kleine Aktionen und Projekte in der Weißen Siedlung haben, können für die Umsetzung bis zu 1.500 Euro beim Quartiersmanagement beantragen. Außerdem informiert Sie der Quartiersflyer wie gewohnt über Tipps, Treffs und Termine. Sie können ihn hier herunterladen. [mehr]
Sie befinden sich hier: Nachrichten - Aktuell / Herzlicher Dank fürs ehrenamtliche Engagement
Freitag, 02.02.2018

Herzlicher Dank fürs ehrenamtliche Engagement

 

 

Wie in jedem Jahr hat das Quartiersmanagement Weiße Siedlung auch 2018 zum Ehrenamtsempfang geladen. Am Donnerstag, den 01.02. ab 18 Uhr hat es sich im Nachbarschaftstreff Sonnenblick mit der Übergabe von Ehrenamtsurkunden und einem bunten Buffet bei allen Bewohnerinnen und Bewohnern bedankt, die sich im vergangenen Jahr engagiert haben. Neben der Würdigung dieses Engagements ging es darum zu vermitteln, dass Mitwirkung im Quartier etwas bewirkt und dass man trotz vieler Probleme gemeinsame Erfolge erreicht hat. Die Botschaft des Abends war, dass es sich lohnt, sich einzubringen – auch in Zukunft.

Gleichzeitig sollte den Kooperationspartner für die gute Zusammenarbeit gedankt werden, die auch 2017 durch gegenseitige Unterstützung und Wertschätzung geprägt war.

Auch die Hausverwaltung der ADO war mit zwei Vertretern anwesend und nutzte die Chance, ebenfalls alle Ehrenamtlichen für ihr Engagement zu würdigen.

Eingeladen waren 110 ehrenamtlich engagierte Bewohnerinnen und Bewohner, überwiegend aus der Weißen Siedlung, aber auch einige aus anderen Gebieten, die sich in unseren Einrichtungen eingebracht haben. Hier engagierten sie sich im Quartiersrat, in der Aktionsvergabejury, als Jugendbeirat, Elternvertreter, Lesepaten, Peer-Helper, wirkten bei Pflanzaktionen und der Verschönerung des Wohnumfeldes mit, organisierten ehrenamtliche Angebote und Sportveranstaltungen, leisteten Hilfestellung für Senioren und unterstützten die Einrichtungen bei Veranstaltungen und in der Nachbarschaftshilfe.

Die ehrenamtlich Engagierten sind Frauen und Männer aller Altersgruppen, darunter erfreulicher Weise auch sehr viele Jugendliche.

Nach der Begrüßung durch das Team des Quartiersmanagements bedankte sich Jochen Biedermann, Bezirksstadtrat für Stadtentwicklung, Soziales und Bürgerdienste, bei den circa 80 Anwesenden für ihren Einsatz und betonte, wie wichtig ihr Engagement sei. Insbesondere den Willen, die Politik in die Pflicht zu nehmen und dazu aufzufordern, sich nicht aus ihrer sozialen Verantwortung zurückzuziehen, wie er zuletzt bei der Demonstration gegen die Kündigung des Nachbarschaftstreffs Sonnenblick und des Jugendclubs Sunshine Inn erkennbar geworden sei, lobte er. Aufgabe der Politik sei es hingegen, das bestehende Engagement anzuerkennen und zu unterstützen. Denn ehrenamtliches Engagement sei eine freiwillige Tätigkeit, die viele Menschen in ihrer Freizeit zusätzlich ausübten, um Dinge mit zu bewegen, in der Gemeinschaft zu sein und sie zu stärken. Ohne dieses Engagement wäre die Weiße Siedlung um vieles ärmer. Gerade darum sei die Anerkennung und Würdigung des Ehrenamts so wichtig.

Anschließend übergaben Herr Biedermann, das QM-Team und die Vertreter der Hausverwaltung die Ehrenamtsurkunden, Blumen und ein kleines Geschenk, bevor das Buffet freigegeben wurde und es noch reichlich Gelegenheit für Geselligkeit und zwanglose Gespräche gab.

Der kulturelle Höhepunkt wurde in diesem Jahr von der Klasse 5a der Sonnen-Grundschule bestritten. Zu Gitarrenklängen gab sie einige Lieder zum Besten und animierte zum Mitsingen und Mitklatschen.

Das Team des Quartiersmanagements bedankt sich auch auf diesem Wege nochmals bei allen Ehrenamtlichen und den Kooperationspartnern für ihre Unterstützung und freut sich auf eine gute Zusammenarbeit in 2018.