Suche

Top Themen

  • Quartiersflyer Mai 2019

    Ende Mai wird der Quartiersrat für unsere Siedlung neu gewählt. Der Quartiersrat vertritt die Interessen der Bevölkerung der Weißen Siedlung und bestimmt bei der Gestaltung des Quartiers mit. Er tagt ca. alle zwei Monate und diskutiert und entscheidet über Ideen, Perspektiven und konkrete Vorhaben für das Quartier. Alle Einwohnerinnen und Einwohner der Weißen Siedlung, die mindestens 16 Jahre alt sind, können kandieren. Mehr hierzu und viele weitere Tipps, Treffs und Termine finden Sie im aktuellen Quartiersflyer für den Mai, den Sie hier herunterladen können. [mehr]
Sie befinden sich hier: Nachrichten - Archiv / Artikel aus 2016 / Sanierung für Kinderclubhaus Dammweg bewilligt

Sanierung für Kinderclubhaus Dammweg bewilligt

Seit Freitag, den 26.02.2016 ist es offiziell: die Entscheidung, dass die Sanierung und der Umbau des Kinderclubhauses Dammweg aus dem Infrastrukturprogramm des Bundes gefördert wird, ist gefallen.
Die Kosten hierfür liegen bei fast 2 Millionen Euro, davon sind 0,9 Millionen Bundesmittel, den Rest trägt das Land Berlin.

Das Kinderclubhaus Dammweg ist eines von drei Berliner Projekten, das aus über 1000 Anträgen ausgewählt wurde. Die Einrichtung im Quartiersmanagementgebiet Weiße-Siedlung/ Dammweg fördert und unterstützt seit 30 Jahren Kinder im Alter von sechs bis 13 Jahren mit vielfältigen Angeboten. Außerdem gibt es ein professionelles Beratungsangebot für Familien mit Elternkursen, Mediation oder Konfliktvermittlung. Durch die Sanierung kann das Kinderclubhaus noch besser als zeitgemäße Einrichtung auf die aktuellen Entwicklungen und die sich ändernden Bedürfnisse von Kindern, Jugendlichen und Familien eingehen.

Ingesamt fördert das Bundesbauministerium 56 Infrastrukturprojekte in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur mit 140 Millionen Euro. Das Programm "Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur" ist Teil des Zukunftsinvestitionsprogramms der Bundesregierung und zielt auf die Behebung des Investitionsstaus bei der sozialen Infrastruktur. Gefördert werden investive Projekte mit besonders sozialer und integrativer Wirkung.

Bundesbauministerin Barbara Hendricks sagte anlässlich der Auswahlentscheidung: "Ich freue mich, dass wir die bauliche Erneuerung vieler Sport-, Jugend- und Kulturgebäude in allen Bundesländern auf den Weg bringen können. Die 140 Millionen Euro, die bis 2018 in diesem Programm zur Verfügung stehen, unterstützen damit die soziale Integration aller Bevölkerungsgruppen und das sportliche und kulturelle Leben vor Ort."
(Quelle Presseinfo Nr. 036/16 | Berlin, 26.02.2016 BMUB)

 

 

 

Text: Kerstin Heinze / BMUB / Foto: QM Weiße Siedlung / Weeber + Partner