Suche

Top Themen

  • Quartiersflyer Mai 2019

    Ende Mai wird der Quartiersrat für unsere Siedlung neu gewählt. Der Quartiersrat vertritt die Interessen der Bevölkerung der Weißen Siedlung und bestimmt bei der Gestaltung des Quartiers mit. Er tagt ca. alle zwei Monate und diskutiert und entscheidet über Ideen, Perspektiven und konkrete Vorhaben für das Quartier. Alle Einwohnerinnen und Einwohner der Weißen Siedlung, die mindestens 16 Jahre alt sind, können kandieren. Mehr hierzu und viele weitere Tipps, Treffs und Termine finden Sie im aktuellen Quartiersflyer für den Mai, den Sie hier herunterladen können. [mehr]
Sie befinden sich hier: Nachrichten - Archiv / Artikel aus 2007 / kinderfest

Ein Kiez feiert

Kinder tanzen auf der Bühne vor viel Publikum
Die Bühne war dicht umlagert.

Besonders einladend sah der graue Himmel am vergangenen Sonnabend ja nicht gerade aus. Doch der Wettergott hatte ein Einsehen und hielt seine Schleusen geschlossen. Und so tummelten sich die Besucher wie jedes Jahr auf dem Kinderfest in der Hänselstraße. Besonders dicht umlagert war die Bühne, auf der Kitas, Schulen und Jugendklubs den ganzen Nachmittag über für ein buntes Bühnenprogramm sorgten.

 

Infostand der Stadtteilmütter
Die Stadtteilmütter

An den Ständen gab es nicht nur kulinarische Genüsse aus aller Herren Länder. Viele Vereine und Institutionen, angefangen von der Polizei über die Stadtteilmütter bis hin zum Kinderclubhaus stellten ihre Arbeit vor, verteilten Informationsmaterial und hatten sich für die Kinder Spiele und Überraschungen ausgedacht.

Inliner spielen Hockey
Inline-Skater aus dem Kinderklubhaus

Sportliche Aktivitäten und Geschicklichkeitsspiele nahmen dabei besonders großen Raum ein. Gleich hinter dem Eingang der Festmeile hatte das Kinderklubhaus am Dammweg ein Spielfeld abgesteckt, wo die Inline-Skatern Hockey spielten. Die Polizei beispielsweise war mit einem Fahrradparcours vertreten, wer wollte, konnte sich auch auf einem echten Polizeimotorrad fotografieren lassen.

Schattenspiele im Zelt
Geschichten einmal anders erzählt.

Die Sonnengrundschule fehlte ebenso wenig wie die Jugendlichen aus dem Sunshine-Inn oder dem Jugendklub an der Grenzallee. Exotisches Flair herrschte in einem kleinen Zelt am Rand der Straße. Dort wurden Schattenspiele aufgeführt. Langeweile gab es auch dieses Mal nicht beim Kinderfest in der Hänselstraße.