Suche

Top Themen

  • Corona-Virus: So bleiben Sie gesund, ohne sich zu langweilen!

    Damit wir alle gesund bleiben, sind einige Dinge sehr wichtig! Wir müssen alle darauf achten, regelmäßig und gründlich die Hände zu waschen. Von anderen Menschen sollten wir mindestens 1,5 Meter Abstand halten. Außerdem sollten wir uns nicht in Gruppen versammeln. Weitere Infos für Eltern und Kinder finden Sie hier im Artikel. [mehr]
  • Quartiersflyer November 2020

    Der Herbst hat begonnen und somit die kalte Jahreszeit, die den Umgang mit der Corona-Pandemie leider erschwert. Vor allem die verschiedenen Einrichtungen und Träger vor Ort stehen immer wieder vor der herausfordernden Aufgabe, Angebote zu gestalten, die unter den aktuellen Gegebenheiten umsetzbar und für die Teilnehmenden sicher sind. Den aktuellen Quartiersflyer können Sie hier herunterladen.[mehr]
Sie befinden sich hier: Jugendbeirat

Jugendbeirat

Jeder dritte Einwohner der Weißen Siedlung ist unter 25 Jahre alt. Deshalb ist es wichtig, dass die Jugendlichen ihre Ideen einbringen können, aber auch Verantwortung übernehmen. Ganz in diesem Sinn wurde im Quartier 2008 ein Jugendbeirat gegründet. Dabei geht es dem Jugendbeirat hauptsächlich darum, mehr Freizeitangebote und Beschäftigungsmöglichkeiten für Kinder und Jugendliche zu schaffen. 

Den offiziellen Startschuss für die Arbeit des Beirates hat der Neuköllner Bezirksbürgermeister Heinz Buschkowsky Anfang Juni 2008 gegeben, indem er die Jugendlichen zur Anerkennung ins Rathaus Neukölln einlud und ihnen im feierlichen Rahmen ihre Mitgliedsurkunden überreichte.

Im aktuellen Jugendbeirat, der sich 2016 konstituiert hat, engagieren sich ehrenamtlich 10 Jugendliche.

Damit die Ideen der Jugendlichen auch weiterverfolgt werden, hat der Jugendbeirat eine Stimme im Quartiersrat und entscheidet über Projekte im Rahmen des Programms Soziale Stadt mit.

Der Jugendbeirat hat aus seinem Kreis Karina Adeoye als Sprecherin und Tugay Zabun als Sprecher gewählt.

Begleitet wird der Jugendbeirat durch Ines Veits.