Suche

Top Themen

  • Corona-Virus: So bleiben Sie gesund, ohne sich zu langweilen!

    Damit wir alle gesund bleiben, sind einige Dinge sehr wichtig! Wir müssen alle darauf achten, regelmäßig und gründlich die Hände zu waschen. Von anderen Menschen sollten wir mindestens 1,5 Meter Abstand halten. Außerdem sollten wir uns nicht in Gruppen versammeln. Weitere Infos für Eltern und Kinder finden Sie hier im Artikel. [mehr]
  • Quartiersflyer August 2020

    Für die Schülerinnen und Schüler der Weißen Siedlung beginnt im August ein kleiner Neustart. Nach vielen Monaten der Ausnahmeregelungen gibt es die Aussicht, in einen normalen Schulalltag zurückzukehren. Auch für die Nachbarschaft hat der August so einiges zu bieten. Alle Bewohnerinnen und Bewohner sind in der ersten Augustwoche herzlich in das Kiez Café des Nachbarschaftstreffs Sonnenblick eingeladen. Im ehemaligen AWO-Haus (Aronsstraße 63) gibt es zum kleinen Preis Getränke, Kuchen oder Börek. Ebenfalls in der ersten Augustwoche gibt es die Möglichkeit, an dem vielfältigen Ferienprogramm von FUN teilzunehmen. Diego Cuadra und sein Team freuen sich über viele Kinder und Jugendliche. Von Mitte August bis Mitte September gibt es dann jeden Freitag „Kultur vor der Haustür“. Das alles und viele weitere Tipps, Treffs und Termine finden Sie im aktuellen Quartiersflyer. Sie können ihn hier herunterladen.[mehr]
Sie befinden sich hier: Unser Quartier - Adressen / Mädchen und Frauen

Mädchen und Frauen

  • BIG e.V. - Berliner Initiative gegen Gewalt gegen Frauen

    • Telefon:
      6 11 03 00
    • www:
    • Täglich von 9-24 Uhr bietet die BIG-Hotline ein telefonisches Informations-, Beratungs- und Unterstützungsangebot für Frauen und deren Kinder, die von häuslicher Gewalt betroffen sind.

       

  • Sprungbrett - Hilfe für Frauen und Kinder bei häuslicher Gewalt (Frauenschmiede e.V.)

    • Kontaktinfo:
      Richardplatz 8
      12055 Berlin
    • Telefon:
      687 60 81
    • Fax:
      6876081
    • www:
    • bietet schnelle Hilfe für Frauen und Kinder, die häusliche Gewalt erlitten haben. Frauen erhalten hier die Möglichkeit, für sich und ihre Kinder einen Weg aus dieser schwierigen Lebensphase zu entwickeln. Die Themen werden von den Frauen bestimmt. Die Wege aus der Krise werden gemeinsam beraten.

      Bis zu zehn Therapiestunden sind möglich. Die Gespräche werden absolut vertraulich behandelt. Das Angebot ist kostenlos.

      Für Kinder, die Gewalt selbst erfahren oder an der Mutter miterlebt haben, ist es sehr wichtig , frühzeitig professionelle Hilfe zu erhalten. Deshalb gibt es für Kinder ein spezielles Angebot.

      Terminvergabe und weitere Informationen:

      Dienstags von 10-12 Uhr
      Donnerstags 14-18 Uhr

    • Stadtplan (Open Street Maps)
  • Stadtteilmütter in Neukölln (Diakoniewerk Simeon gGmbH)

    • Kontaktinfo:
      Karl-Marx-Str. 83
      12040 Berlin
    • Telefon:
      030 902394185
    • Fax:
      Fax: 030 902394419
    • www:
    • Das Projekt „Stadtteilmütter in Neukölln“ qualifiziert arbeitslose Mütter nicht deutscher Herkunft – vorrangig türkischer und arabischer Muttersprache – in einem 6-monatigen Kurs zu 10 Themen der Erziehung, Bildung und Gesundheit.

      Die geschulten „Stadtteilmütter“ besuchen andere Familien ihrer Communities in den Quartiersmanagementgebieten Nord-Neuköllns und der Gropiusstadt.
      Die Besuche sind kostenlos und richten sich an interessierte Mütter / Eltern unabhängig von Konfession und Nationalität.

      Das Pilotprojekt kooperiert vor Ort sehr eng mit den Quartiersbüros, Kindertagesstätten, Grundschulen, Eltern- und Nachbarschaftstreffs, Beratungsdiensten und der Jugendhilfe.

    • Stadtplan (Open Street Maps)
  • To Spiti - Interkulturelles Frauen- und Familienzentrum

  • Zufluchtswohnungen (Verein Frauenschmiede e.V.)

    • Telefon:
      6 87 60 81
    • Fax:
      687 60 81
    • www:
    • Sprechzeiten:

      Dienstag 11-13 Uhr
      Mittwoch 11-13 Uhr
      Donnerstag 14-18 Uhr

      In dringenden Fällen und am Wochenende wenden Sie sich bitte an das Notruftelefon von BIG (Berliner Initiative gegen Gewalt gegen Frauen):

      611 03 00

      Spendenkonto: