Suche

Top Themen

  • Quartiersflyer Februar 2024

    Im Februar ist Fasching! Deshalb gibt es selbstverständlich einen Faschingsnachmittag im Kiezcafé und am Rosenmontag die Faschingsparty im Stadtteilzentrum "mittendrin". Und auch danach ist noch lang nicht alles vorbei. Bingonachmittage, Beratungen, Spaziergänge und viele weitere Termine sowie Tipps und Treffs finden Sie im Quartiersflyer für den Februar, den Sie hier herunterladen können. [mehr]
Sie befinden sich hier: Nachrichten - Archiv / Artikel aus 2013 / Jugendjury stimmte über Projekte ab

Jugendjury stimmte über Projekte ab

Am Samstag, den 5. Januar 2013 traf sich die Jugendjury der Weißen Siedlung Dammweg, um über die eingereichten Projektideen von Jugendlichen aus dem Quartier abzustimmen. Bereits vor einigen Wochen haben wir Sie darüber informiert, dass im Gebiet eine Jugendjury initiiert wurde, die darüber entscheidet, was in der Weißen Siedlung passiert.
Nun war es endlich soweit und die vier Jurymitglieder haben sich entschieden, welche Ideen in der nächsten Zeit umgesetzt werden sollen. Im Vorfeld der Abstimmung wurden Kriterien entwickelt, die für die Umsetzung der Ideen wichtig sind und ein gutes Projekt ausmachen.

Zum einen ist geplant in der Turnhalle der Sonnen-Grundschule ein Turnier der Inline-Hockey-Mannschaft der Dammweg Dragons zu veranstalten. Dabei legen die Jugendlichen in Bezug auf die Organisation und Durchführung des Turniers selbst Hand an. Weiterhin wurde ein Fußball-Turnier bewilligt, welches ebenfalls von Jugendlichen aus der Weißen Siedlung organisiert wird. Beim geplanten Kleinplatzspiel mit ca. 5 Spielern pro Team kann jeder der möchte mitmachen. Neben dem Turnier wird es ein kleines Rahmenprogramm mit einer Bühne geben. Die Spieler werden während des Turniers mit Speisen und Getränken versorgt. Als drittes Projekt wurde ein Workshop zum Thema Drogen ausgewählt. Zu mehreren Veranstaltungen soll ein Experte (z.B. Drogenbeauftragter) eingeladen werden, der präventiv auf das Thema eingeht. Die Initiatioren des Projektes sprechen dabei die Zielguppe selbst an und sind auch bei der Auswahl des Experten beteiligt.
Den Jugendlichen steht bei jedem der drei Projekte ein Pate zur Verfügung, der bei Bedarf mit Rat und Tat zur Seite steht.

Die einzelnen Projekte wurden mit jeweils 500,- Euro bewilligt und sollen möglichst bis März diesen Jahres abgeschlossen sein. Das Projekt wird im Rahmen des QF 3 Projektes "Jugend aktiv für die Weiße Siedlung" finanziert.