Suche

Top Themen

  • Quartiersflyer Juli 2024

    Der Sommer ist in der Köllnischen Heide angekommen, und als ein Höhepunkt findet am 5. Juli wieder das beliebte Kiezfest in der Hänselstraße statt. Aber auch im Stadtteilzentrum "mittendrin", im Kinder- und Jugendbüro im BETHA oder vorm CARIsatt-Laden tut sich was. Und zum Ferienbeginn wartet das FuN-Projekt mit Ferien-Sport-Angeboten auf Kinder, Jugendliche und Familien. Wie immer im Quartiersflyer alle Treffs, Termine und Tipps, hier zum Herunterladen. [mehr]
Sie befinden sich hier: Nachrichten - Archiv / Artikel aus 2013 / Soziale-Stadt-Projekte 2013 starten

Soziale-Stadt-Projekte 2013 starten

„Komm an den gedeckten Tisch: Der Fuchs erforscht die Großstadt“ – so lautet der Titel eines Projektes an der Kita und Sonnen-Grundschule, das zum Erleben und Erforschen der Natur anregen soll. Es ist eines der neuen Projekte, die demnächst im Gebiet starten. Von den Fördermitteln 2013 (insgesamt 55.000 Euro) kommt ein Großteil den Kindern und Jugendlichen zugute. So werden die bestehenden Freizeitmöglichkeiten für Jugendliche im Sunshine Inn durch ein Musikprojekt und - speziell für Mädchen - durch ein Tanzprojekt erweitert. Um afrokubanische Rhythmen, Gesänge und Tänze geht es bei einem neuen Angebot zur Bewe­gungs- und Sprachförderung an der Grundschule. Das schon tradi­tionelle Ferienprogramm während der Sommer- und Herbstferien wird es auch in diesem Jahr geben – mit zahlreichen Möglichkei­ten zum Basteln, Spielen und Toben. Sportlich wird es auch beim „Aktiven Boxverein“ zugehen. Fitness, Aggressionsabbau, Werte und Regeln sind Schwerpunkte des Projektes zur Gewaltpräventi­on, das sich vorrangig an Kinder und Jugendliche richtet.

Der Nachbarschaftstreff Sonnenblick und die Kiezreporterin sind seit Längerem in der Siedlung aktiv und können mit Fördermitteln des Programms Soziale Stadt ihre Arbeit auch 2013 fortsetzen. Im Jugendtreff Sunshine Inn gibt es weiterhin Hilfe bei Berufsorientierung und Bewerbung und - speziell für Mädchen - gibt es Beratungen und Freizeitangebote in einem eigens dafür eingerich­teten Raum in der Sonnenallee 279. Auch der Jugendbeirat wird weiterhin fachlich unterstützt.