Suche

Top Themen

  • Corona-Virus: So bleiben Sie gesund, ohne sich zu langweilen!

    Damit wir alle gesund bleiben, sind einige Dinge sehr wichtig! Wir müssen alle darauf achten, regelmäßig und gründlich die Hände zu waschen. Von anderen Menschen sollten wir mindestens 1,5 Meter Abstand halten. Außerdem sollten wir uns nicht in Gruppen versammeln. Weitere Infos für Eltern und Kinder finden Sie hier im Artikel. [mehr]
  • Quartiersflyer Juli 2020

    Einen Sommerurlaub wie sonst wird es bei vielen dieses Jahr eher nicht geben, eine schöne und erlebnisreiche Ferienzeit kann man jedoch auch bei uns verbringen: Im Clubhaus Phase 2 gibt es verschiedene Gruppenangebote und gemeinsam mit dem Freilandlabor finden Ausflüge zu spannenden Orten in Berlin statt. Das Familienzentrum Debora veranstaltet in den letzten drei Ferienwochen Familiennachmittage auf den Freiflächen neben der Kita Debora und im gleichen Zeitraum finden verschiedene Ferienangebote mit dem Projekt FUN direkt auf den Grünflächen der Weißen Siedlung statt. Wer Lust hat, noch mehr zu unternehmen, kann mit dem Kauf des Super-Ferien-Pass (einmalig 9 Euro) viele Angebote in der ganzen Stadt vergünstigt erleben. Das alles und vnoch mehr Tipps, Treffs und Termine finden Sie im aktuellen Quartiersflyer. Sie können ihn hier herunterladen.[mehr]
Sie befinden sich hier: Nachrichten - Archiv / Artikel aus 2014 / Rund um das Rondell: Nachbarschaftsfest

Rund um das Rondell: Nachbarschaftsfest

Rund um die Sonnenuhr am Rondell war richtig etwas los: Der Europäische Nachbarschaftstag wurde gefeiert. Nachbarn aus der Weißen-Siedlung kamen am 23. Mai miteinander ins Gespraech und lernten sich noch besser kennen. Dies ist auch der Grundgedanke des European Neighbours Day, ein Miteinander von Bewohnern, das mindestens einmal im Jahr gefeiert wird. Zu so einem Fest gehört Kaffee und Kuchen, Gegrilltes und Getränke, diese gab es günstig zu kaufen. Aber auch Obst am Spieß konnte man mal ausprobieren. Die Stände wurden von den aktiven Vereinen und Initiativen aus dem Quartier betrieben. Für Kinder gab es ein buntes Spielangebot, sogar eine kleine Minigolfanlage kam zum Einsatz.

Organisiert wurde das Fest vom Nachbarschaftstreff Sonnenblick, dem Jugendtreff Sunshine Inn und dem Quartiersmanagement sowie vielen weiteren Helfern. Dank dieser tatkräftigen Unterstützung war auch für Musik und Tanzeinlagen gesorgt. Am Stand des Quartiersmanagements wurden gemeinsam mit den Präventionsbeauftragten der Polizei vom Abschnitt 54 fleißig Verkehrsschilder gemalt. Das Ergebnis wird bei der Einweihung der Plätze am 18. Juni zu sehen sein, dem nächsten Fest in der Weißen-Siedlung.

Text und Fotos B.Stelzl, Webredaktion