Suche

Top Themen

  • Corona-Virus: So bleiben Sie gesund, ohne sich zu langweilen!

    Damit wir alle gesund bleiben, sind einige Dinge sehr wichtig! Wir müssen alle darauf achten, regelmäßig und gründlich die Hände zu waschen. Von anderen Menschen sollten wir mindestens 1,5 Meter Abstand halten. Außerdem sollten wir uns nicht in Gruppen versammeln. Weitere Infos für Eltern und Kinder finden Sie hier im Artikel. [mehr]
  • Quartiersflyer Juli 2020

    Einen Sommerurlaub wie sonst wird es bei vielen dieses Jahr eher nicht geben, eine schöne und erlebnisreiche Ferienzeit kann man jedoch auch bei uns verbringen: Im Clubhaus Phase 2 gibt es verschiedene Gruppenangebote und gemeinsam mit dem Freilandlabor finden Ausflüge zu spannenden Orten in Berlin statt. Das Familienzentrum Debora veranstaltet in den letzten drei Ferienwochen Familiennachmittage auf den Freiflächen neben der Kita Debora und im gleichen Zeitraum finden verschiedene Ferienangebote mit dem Projekt FUN direkt auf den Grünflächen der Weißen Siedlung statt. Wer Lust hat, noch mehr zu unternehmen, kann mit dem Kauf des Super-Ferien-Pass (einmalig 9 Euro) viele Angebote in der ganzen Stadt vergünstigt erleben. Das alles und vnoch mehr Tipps, Treffs und Termine finden Sie im aktuellen Quartiersflyer. Sie können ihn hier herunterladen.[mehr]
Sie befinden sich hier: Nachrichten - Archiv / Artikel aus 2014 / Übergabe des Urban Volley Court

Übergabe des Urban Volley Court

Am Samstag, den 05.Juli 2014 wurde der „Urban Volley Court“ feierlich an die „Weiße Siedlung“ übergeben und mit einem Fest eröffnet. Im Rahmen der Kampagne der Berlin Recycling Volleys „Berlin spielt Volleyball“, die von der Stiftung SPI unterstützt wurde, konnten sich Berliner Vereine und Sozialprojekte um den „Urban Volley Court“, eine weltweit einzigartige mobile Volleyballanlage, bewerben. Die „Weiße Siedlung“ setzte sich mit einer Mobilisierungskampagne im Online-Voting gegen rund 30 Mitbewerber durch und darf den Kiez während der Sommermonate sportlich mit Volleyball begeistern.

In diesem Sinne ging es zur Eröffnung auf dem umfunktionierten Bolzplatz an der Aronsstraße 63 auch sportlich mit einem Turnier los. Um 11.00 Uhr fiel der Startschuss zur 2. Urban Volley Meisterschaft, die hier unter vier Mannschaften ausgespielt wurde. Anschließend erfolgte die offizielle Court-Übergabe durch Stephan Hartramph von Berlin Recycling und Kaweh Niroomand, den Manager der BR Volleys. Er äußerte die Hoffnung, dass das große Interesse an dem Eröffnungstag und die gezeigte Begeisterung für Volleyball auch über den Sommer hinaus hält und der eine oder andere Bewohner vielleicht auch in einem Volleyballverein landet.

Für Gülcan Balim vom Quartiersmanagement war dies die passende Gelegenheit, die beiden Vertreter des Jugendbeirats der Weißen Siedlung Niza Bozkurt und Abdullah El-Moussa auf den Platz zu bitten. Die Übergabe des Courts an die beiden Jugendlichen erfolgte symbolisch in Form eines Volleyballs und einer Trillerpfeife. Im Nu waren viele Kinder und Jugendliche auf dem Platz und wollten den Platz auch testen. Begleitet wurde das Eröffnungsfest von einem Rahmenprogramm für Jung und Alt mit Kinderschminken, einem Clown und Flaschenpuzzle. Der Nachbarschaftstreff Sonnenblick war mit Kaffee und Kuchen vor Ort.

Bis Ende August steht der Volley Court nun den Bewohnerinnen und Bewohnern offen. Volleybälle kann man sich bei den Einrichtungen im Kiez ausleihen, ein Aushang mit den genauen Adressen befindet sich auf dem Court. Auch angeleitete Übungsstunden und Turniere sind geplant.

Text/Foto: B. Stelzl, Webredaktion-Foto:Quartiersmanagement / Weeber+Partner