Suche

Top Themen

  • Corona-Virus: So bleiben Sie gesund, ohne sich zu langweilen!

    Damit wir alle gesund bleiben, sind einige Dinge sehr wichtig! Wir müssen alle darauf achten, regelmäßig und gründlich die Hände zu waschen. Von anderen Menschen sollten wir mindestens 1,5 Meter Abstand halten. Außerdem sollten wir uns nicht in Gruppen versammeln. Weitere Infos für Eltern und Kinder finden Sie hier im Artikel. [mehr]
  • Quartiersflyer August 2020

    Für die Schülerinnen und Schüler der Weißen Siedlung beginnt im August ein kleiner Neustart. Nach vielen Monaten der Ausnahmeregelungen gibt es die Aussicht, in einen normalen Schulalltag zurückzukehren. Auch für die Nachbarschaft hat der August so einiges zu bieten. Alle Bewohnerinnen und Bewohner sind in der ersten Augustwoche herzlich in das Kiez Café des Nachbarschaftstreffs Sonnenblick eingeladen. Im ehemaligen AWO-Haus (Aronsstraße 63) gibt es zum kleinen Preis Getränke, Kuchen oder Börek. Ebenfalls in der ersten Augustwoche gibt es die Möglichkeit, an dem vielfältigen Ferienprogramm von FUN teilzunehmen. Diego Cuadra und sein Team freuen sich über viele Kinder und Jugendliche. Von Mitte August bis Mitte September gibt es dann jeden Freitag „Kultur vor der Haustür“. Das alles und viele weitere Tipps, Treffs und Termine finden Sie im aktuellen Quartiersflyer. Sie können ihn hier herunterladen.[mehr]
Freitag, 29.11.2019

Helligkeit und Samba-Sound: Laternen- und Lichterparade in der Weißen Siedlung

Auch in diesem Jahr gab es wieder die große Laternen- und Lichterparade durch die Weiße Siedlung. Am Dienstag, 12. November strömten bei Einbruch der Dunkelheit Kinder und Eltern mit individuellen und selbstgebastelten Lichtern, Laternen und Leuchten an der Sonnenuhr hinter der Aronsstraße 61 zusammen.

Koordiniert von der Initiative „Familie im Blick“ formierten sich die aus allen Richtungen kommenden kleinen Gruppen zunächst zu einem vielstimmigen Chor aus Kinder- und Erwachsenenstimmen. Nach dem Singen der bekannten Laternenlieder sorgte eine Sambagruppe mit ihren Trommeln für Stimmung und den nötigen Rhythmus. Auch den Anwohnerinnen und Anwohnern auf ihren Balkonen bot der Zug mit seinen bunten Lichtern und dem südamerikanischen Sound eine erfreuliche Abwechslung zum Grau des Spätherbstes.

In der Kita Debora gab es im Anschluss heißen Kakao und leckeres Gebäck. Die Laternen- und Lichterparade war einmal mehr ein voller Erfolg.

Finanziert wurde sie aus dem Projektfonds der Sozialen Stadt.

Text: H. Heiland, Bilder: QM Weiße Siedlung Dammweg W+P GmbH