Suche

Top Themen

  • Quartiersflyer Juni 2022

    Titel Flayer 6_2022
    Pünktlich zum Juni ist das Rezeptheft der Weißen Siedlung fertig! In dem Heft sind köstliche Rezepte von Bewohnerinnen und Bewohnern der Weißen Siedlung und Ideen für einen nachhaltigen Alltag zu finden. Neugierig? Holen Sie sich gerne ein Rezeptheft kostenlos im QM-Büro ab! Das und viele Treffs, Tipps und Termine gibt es im aktuellen Quartiersflyer, den Sie hier herunterladen können. [mehr]
Mittwoch, 06.04.2022

Das Beteiligungshaus: Raum für Engagement und Initiativen

Seit Herbst letzten Jahres ist das Beteiligungshaus Neukölln (BETHA) in der Aronsstraße 120. Mit eingezogen ist auch der Bezirksjugendring. Damit sind die beiden Institutionen, die sich für mehr Beteiligung von Kindern und Jugendlichen stark machen, direkte Nachbarn des Jugendclubs Sunshine Inn.

Struktur und Raum für Engagement

Während der Jugendclub vor allem Angebote zur Freizeitgestaltung macht, versteht sich das Beteiligungshaus als Ort, an dem das Engagement von Kindern und Jugendlichen gefördert werden soll. Träger ist der Verein Demokratie & Dialog e. V., der selbst von jungen Menschen gestaltet wird. Seine Schwerpunkte sind Bildung, Demokratie und Partizipation. Durch politische Bildung sollen Jugendliche und junge Erwachsene befähigt werden, sich selbst für ihre Belange einzusetzen und Initiative zu ergreifen.

Hierfür versteht sich das BETHA als Rahmen für Möglichkeiten, der von den Jugendlichen ausgefüllt werden kann. So stehen in der Aronsstraße drei Räume zur Nutzung bereit. Auch Technik ist vorhanden: Computerarbeitsplätze und Tablets für Recherchen und eine Greenscreen, Scheinwerfer und eine Kamera für Foto- und Filmprojekte. Dazu gibt es einen Seminarraum mit Konferenztechnik inklusive Beamer, Flipchart und Pinnwand sowie einen Multifunktionsraum im Keller. Alle Räume können kostenfrei auf der Website des BETHA gebucht werden.

Support und Beratung

Darüber hinaus, erläutert Anke Radke, die Projektleiterin des Beteiligungshauses, werden zusammen mit dem Bezirksjugendring Neukölln Beratungen, Support und Workshops angeboten. Während der Bezirksjugendring sich dafür einsetzt, junge Stimmen in der Politik hörbar zu machen, und vornehmlich politisches Engagement in seiner Arbeit fördert, unterstützt das Beteiligungshaus Jugendliche auch in anderen Belangen. Momentan ist Anke Radke dabei, das Angebot zu erarbeiten und auch über die Weiße Siedlung hinaus bekannt zu machen. Ihr geht es nicht zuletzt darum, dass kleine Projekte genauso gefördert werden wie große.

Die Workshops im BETHA sollen in diesem Zusammenhang grundlegende Fähigkeiten vermitteln und grundsätzliche Fragen klären: Was kann man überhaupt machen? Was muss man dafür können? Wie schreibt man einen Förderantrag und einen Bericht?

Die Projektleiterin

Anke Radke, 38, hat Sprachwissenschaften und Literatur studiert. Bisher ist sie freiberuflich in der Bildungsarbeit unterwegs gewesen. Dabei hat sie in Projekten für Schulkinder ab der vierten Klasse, aber auch mit Absolventen des Freiwilligen Sozialen Jahres (FSJ) reichhaltige Erfahrungen sammeln können. Sie hat in der Gewaltprävention gearbeitet, bundesweit Jugendcamps koordiniert und im Nachbarschaftszentrum in der Neuköllner Wutzkyallee Workshops gegeben. Im Januar hat sie ihre Prüfung zur Erzieherin bestanden – und damit offensichtlich die besten Voraussetzungen für die neue Stelle im Beteiligungshaus.

Die Coronazeit, in der zwei Jahre lang fast alle Projekte digital gelaufen sind, waren für sie eine Übergangsphase. Nun will sie, wie sie sagt, ihre ganze Energie dafür einsetzen, in der Weißen Siedlung und in ganz Neukölln neue Strukturen und Vernetzungen zwischen den Einrichtungen und Institutionen der Kinder- und Jugendarbeit wie dem Jugenddemokratiefonds, dem Bezirksjugendring und dem Peerhelper-Netzwerk mitaufzubauen. Auch mit dem Quartiersmanagement ist sie bereits im Austausch. Das derzeit in Gründung befindliche Kinder- und Jugendparlament Neukölln soll ebenfalls Platz im Beteiligungshaus finden.

Für all das erhält Anke Radke Unterstützung von zwei FSJlern.

Anfänge und Planungen

Bereits im Oktober letzten Jahres hatte es für das Beteiligungshaus eine Ideenwerkstatt mit Kindern und Jugendlichen gegeben. Hier wurde nicht nur überlegt, wofür die Einrichtung stehen könnte und was sie bieten soll, sondern es wurde auch ein eigenes Logo entwickelt. Für den Mai dieses Jahres ist eine Fahrt mit interessierten Kindern und Jugendlichen geplant. In diesem Rahmen sollen wichtige Fragen und nächste Schritte für die Gründung des Kinder- und Jugendparlaments geklärt werden.

Spannend findet Anke Radke, dass zukünftig mit dem Kinder- und Jugendbüro auch ein kommunaler Träger zur Zusammenarbeit vor Ort sein soll. Auch aus diesem Zusammenspiel freier und kommunaler Akteure erhofft sie sich Synergieeffekte zum Wohl der Jugendlichen.

So erreicht Ihr das BETHA

Kontakt: 030 61101222 und info@beteiligungshaus.org

Web: www.beteiligungshaus.org

Öffnungszeiten: Di-Sa, 14-20 Uhr

T.: H. Heiland, B.: H. Heiland u. QM Dammwegsiedlung/Weiße Siedlung W+P GmbH