Suche

Top Themen

  • Corona-Virus: So bleiben Sie gesund, ohne sich zu langweilen!

    Damit wir alle gesund bleiben, sind einige Dinge sehr wichtig! Wir müssen alle darauf achten, regelmäßig und gründlich die Hände zu waschen. Von anderen Menschen sollten wir mindestens 1,5 Meter Abstand halten. Außerdem sollten wir uns nicht in Gruppen versammeln. Weitere Infos für Eltern und Kinder finden Sie hier im Artikel. [mehr]
  • Quartiersflyer August 2020

    Für die Schülerinnen und Schüler der Weißen Siedlung beginnt im August ein kleiner Neustart. Nach vielen Monaten der Ausnahmeregelungen gibt es die Aussicht, in einen normalen Schulalltag zurückzukehren. Auch für die Nachbarschaft hat der August so einiges zu bieten. Alle Bewohnerinnen und Bewohner sind in der ersten Augustwoche herzlich in das Kiez Café des Nachbarschaftstreffs Sonnenblick eingeladen. Im ehemaligen AWO-Haus (Aronsstraße 63) gibt es zum kleinen Preis Getränke, Kuchen oder Börek. Ebenfalls in der ersten Augustwoche gibt es die Möglichkeit, an dem vielfältigen Ferienprogramm von FUN teilzunehmen. Diego Cuadra und sein Team freuen sich über viele Kinder und Jugendliche. Von Mitte August bis Mitte September gibt es dann jeden Freitag „Kultur vor der Haustür“. Das alles und viele weitere Tipps, Treffs und Termine finden Sie im aktuellen Quartiersflyer. Sie können ihn hier herunterladen.[mehr]

Jugendtreff stellte Projekte im Quartiersrat vor

Im Jugendtreff „Sunshine Inn“ werden 2013 aus dem Programm Soziale Stadt drei größere Projekte gefördert. Was in den Projekten bereits erreicht wurde und welche Aufgaben noch anstehen, darüber berichteten Hülya Tekin, Hamza El-Khalaf und Ilyas Yorgun vom Träger Outreach in der letzten Quartiersratssitzung:

Jobshop ist ein Projekt, das Jugendliche bei der Berufsorientierung und der Suche nach einem Job oder Ausbildungsplatz unterstützt. Dort werden 20 bis 30 Jugendliche beraten und betreut. Rund zwei Drittel von Ihnen konnten bereits in Praktika, Aus- und Weiterbildung oder feste Arbeitsstellen vermittelt werden. Aber einem Teil der Jugendlichen fehlt es noch an Motivation, notwendigen Voraussetzungen für eine berufliche Perspektive oder auch an Selbstvertrauen. Deshalb soll die Berufsorientierung 2014 fortgeführt werden und noch mehr Jugendliche einbeziehen.

Im Projekt GirlsClub geht es darum, mehr Mädchen zu erreichen und ihre Bedürfnisse stärker zu berücksichtigen. Inzwischen gibt es eine Mädchengruppe, die gemeinsame Aktivitäten plant und auch einen Raum nach ihren Vorstellungen eingerichtet hat. Die Mädchen beteiligten sich u.a. an der Ideensammlung für die Neugestaltung der Plätze und besuchten einen „Heroes“-Workshop, der sich mit der gleichberechtigten Rolle von Frauen und Mädchen beschäftigte.

Bei den Freizeitangeboten stehen Musik und Tanz im Mittelpunkt. In Freestyle-Workshops werden durch Improvisationen freies Sprechen und Kreativität geschult. Im Tonstudio können Jugendliche Songs und Musikvideos produzieren. In StreetDance Workshops erlernen die Mädchen unterschiedliche Tanzstile und trainieren Fitness, Körpergefühl und Teamgeist. Die Gruppe hat schon ein beachtliches Niveau erreicht und will ihr Können zukünftig noch öfter bei Veranstaltungen im Quartier präsentieren.

Wer Lust hat in den Projekten mitzumachen, ist im "Sunshine Inn" herzlich willkommen.