Suche

Top Themen

  • Corona-Virus: So bleiben Sie gesund, ohne sich zu langweilen!

    Damit wir alle gesund bleiben, sind einige Dinge sehr wichtig! Wir müssen alle darauf achten, regelmäßig und gründlich die Hände zu waschen. Von anderen Menschen sollten wir mindestens 1,5 Meter Abstand halten. Außerdem sollten wir uns nicht in Gruppen versammeln. Weitere Infos für Eltern und Kinder finden Sie hier im Artikel. [mehr]
  • Quartiersflyer September 2020

    Mit „Jugend mischt mit“ soll die Jugendbeteiligung im Quartier gestärkt werden. Das Team von stadt.menschen.berlin wird einen Jugendrat aufbauen und sucht interessierte Kinder und Jugendliche. Zur Unterstützung von Schullaufbahnen wird im Nachbarschaftstreff Sonnenblick ein modernes „Lerncafé“ eingerichtet. Medienworkshops und professionelle Lernbegleitung sollen Lust und Erfolg beim Lernen fördern. Mit „Gerichte erzählen Geschichten“ möchte der Verein Restlos Glücklich e. V. die Nachbarschaft zum gemeinsamen Kochen animieren. Und in der kommenden dunklen Jahreszeit soll es heißen: „Die Weiße Siedlung leuchtet“. Das alles und noch mehr Tipps, Treffs und Termine im neuen Quartiersflyer, den Sie hier herunterladen können.[mehr]

Nachbarschaftstreff Sonnenblick und Jugendtreff Sunshine Inn von Schließung bedroht

Die Eigentümergesellschaft Brandenburg Properties hat die Räume für den Jugendtreff Sunshine Inn und den Nachbarschaftstreff Sonnenblick zum 31.12. 2017gekündigt. Das ist für die gesamte Siedlung ein harter Schlag, denn beide Einrichtungen sind wichtige Treffpunkte und Orte des Austauschs für Menschen aller Generationen.  Sie sind aus dem Quartier nicht mehr wegzudenken.

Vergleichbare Ersatzräume stehen nicht sofort zur Verfügung. Dennoch bemühen sich Bezirksamt, Senatsverwaltung, Quartiersmanagement, Politiker auf Bezirks- und Landesebene intensiv um eine Lösung. In die Suche nach Lösungen ist auch die Hausverwaltung der ADO einbezogen.

Hilfreich wäre es, wenn Brandenburg Properties zunächst eine Fristverlängerung für die Mietverträge einräumen würde, damit wir gemeinsam mit allen Beteiligten etwas mehr Zeit für die Schaffung einer tragfähigen Ersatzlösung gewinnen. Brandenburg Properties hatte diese Verlängerung zunächst angeboten, aber das Angebot dann wieder zurückgezogen.

Gegen die Schließung insgesamt und insbesondere gegen die sehr kurzfristige Kündigung zum Jahresende protestierten am 7.11.2017 junge und ältere Bewohnerinnen und Bewohner aus der Weißen Siedlung, die eindrucksvoll schilderten, wie wichtig die beiden Einrichtungen für sie sind. Unterstützt wurden sie u.a. durch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der anderen Einrichtungen aus dem Quartier, den Bezirksstandtrat für Stadtentwicklung, Soziales und Bürgerdienste Jochen Biedermann, den Wahlkreisabgeordneten im Berliner Abgeordnetenhaus Joschka Langenbrinck, Mitglieder aus den Fraktionen des Neuköllner Bezirksparlaments und viele andere.

Die Protestaktionen sollen fortgesetzt werden. Auch eine Unterschriftensammlung für den Erhalt der Einrichtungen wollen Jugendliche demnächst dem Bezirksamt zur Weitergabe an die Eigentümer übergeben.  

------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Die Abendschau des rbb hat in einem Beitrag am 08.11.2017  "Sozialeinrichtungen vor der Schließung" (Torsten Mandalka) über die Weiße Siedlung berichtet. >> Link zum Video

 

 

 

Text und Fotos: QM Weiße Siedlung / Weeber + Partner