Suche

Top Themen

  • Corona-Virus: So bleiben Sie gesund, ohne sich zu langweilen!

    Damit wir alle gesund bleiben, sind einige Dinge sehr wichtig! Wir müssen alle darauf achten, regelmäßig und gründlich die Hände zu waschen. Von anderen Menschen sollten wir mindestens 1,5 Meter Abstand halten. Außerdem sollten wir uns nicht in Gruppen versammeln. Weitere Infos für Eltern und Kinder finden Sie hier im Artikel. [mehr]
  • Quartiersflyer Juli 2020

    Einen Sommerurlaub wie sonst wird es bei vielen dieses Jahr eher nicht geben, eine schöne und erlebnisreiche Ferienzeit kann man jedoch auch bei uns verbringen: Im Clubhaus Phase 2 gibt es verschiedene Gruppenangebote und gemeinsam mit dem Freilandlabor finden Ausflüge zu spannenden Orten in Berlin statt. Das Familienzentrum Debora veranstaltet in den letzten drei Ferienwochen Familiennachmittage auf den Freiflächen neben der Kita Debora und im gleichen Zeitraum finden verschiedene Ferienangebote mit dem Projekt FUN direkt auf den Grünflächen der Weißen Siedlung statt. Wer Lust hat, noch mehr zu unternehmen, kann mit dem Kauf des Super-Ferien-Pass (einmalig 9 Euro) viele Angebote in der ganzen Stadt vergünstigt erleben. Das alles und vnoch mehr Tipps, Treffs und Termine finden Sie im aktuellen Quartiersflyer. Sie können ihn hier herunterladen.[mehr]

Sonne, Mond und Sambatrommeln – Laternen- und Lichterparade in der Weißen Siedlung

Laternenumzüge sind ein schöner Brauch und bringen immer wieder Licht und Leben in kalte, triste Novemberabende. So auch bei der Laternen- und Lichterparade in der Weißen Siedlung am 15.11.2017.

Über 200 Kinder und Eltern - begleitet von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Sonnen-Grundschule, der Kita und des Familienzentrums Debora und des Kinderclubhauses - hatten sich an diesem regnerischen Spätnachmittag am Platz an der Sonnenuhr verabredet, um Dunkelheit und schlechter Laune zu trotzen. Die Trommeln einer Sambagruppe waren weithin zu hören, und so konnten die aus allen Richtungen der Siedlung ankommenden kleinen Gruppen trotz einsetzender Dunkelheit den Treffpunkt nicht verfehlen.

Nach einer Gesangsrunde mit Laternenliedern als Auftakt wurde eine Runde durch den Kiez gedreht, begleitet von den unermüdlichen Sambatrommlern. Viele Anwohner konnten so dem bunten Laternenzug auch von den Fenstern aus zusehen und sich an den schönen, größtenteils selbstgebastelten, Laternen erfreuen.

Zum Abschluss fanden sich alle in der Kita Debora ein, wo bei heißem Kakao und Laugengebäck der Laternenlauf sein Ende fand.

Die Laternen- und Lichterparade wurde durch die Initiative „Familie im Blick“ organisiert und aus dem Projektfonds für die Weiße Siedlung gefördert.

 

Text und Fotos: Kerstin Heinze