Suche

Top Themen

  • Quartiersflyer Mai 2022

    Quartiersflyer Mai 2022
    Im Mai gibt es viele Anlässe, gemeinsam zu essen und zu spielen, für Spaß und fröhliches Miteinander. Beim kleinen Fest “Willkommen im Nachbarschaftstreff Sonnenblick” am 14. Mai zum Tag der Städtebauförderung sind neben dem Nachbarschaftstreff die Stadtteilmütter, Restlos Glücklich und das QM dabei. Unter dem Motto “gemeinsam kochen, gemeinsam genießen” veranstaltet Restlos Glücklich am 25.Mai mit Unterstützung von weiteren Quartiersakteuren eine Lange Tafel für die Nachbarschaft. Das alles und viele weitere Treffs, Tipps und Termine im aktuellen Quartiersflyer, hier zum Herunterladen. [mehr]
Sie befinden sich hier: Nachrichten - Archiv / Artikel aus 2020 / Eine Kulturwoche voller Highlights

Eine Kulturwoche voller Highlights

Vom 18. bis 21. Juni fand in der Weißen Siedlung die erste Kulturwoche statt. Entwickelt wurde „Kultur vor der Haustür“ für die Bewohnerinnen und Bewohner vor Ort von BRAND e. V. mit Unterstützung vom Nachbarschaftstreff Sonnenblick (Vielfalt e. V.).

Zur Eröffnung gaben die Musiker Olaf Giesbrecht, Wiebke Hensle und Fiona Kelly im Festpavillon bei der Sonnenuhr auf der zentralen Grünfläche der Siedlung ein kleines Konzert.

Ein weiterer Standort der Kulturwoche war die AWO-Freizeitstätte. Hier lief am Eröffnungsabend ein Film von Kirsten Burger und Zé de Paiva. Dieser handelt von Organisatoren, Musikern und Produzenten des Tonstudios M13, das sich mittlerweile in den Räumen des ehemaligen Jugendtreffs „Sunshine Inn“ befindet.

An allen Tagen gab es in der AWO-Freizeitstätte eine kleine Ausstellung mit Werken von Anwohnerinnen und Anwohnern zu sehen. Und auch der Film konnte hier noch einmal angeschaut werden.

Höhepunkte der Kulturwoche waren das Konzert mit traditioneller türkischer Musik „Melodikoro“, dirigiert von Abdullah Yildirim. Bei der Veranstaltung „Kontaktloses Musizieren mit dem Theremin“ zeigte und erklärte Olaf Giesbrecht allen Interessierten dieses elektronische Instrument und bot die Möglichkeit, es selbst einmal auszuprobieren. Außerdem gab es eine Lesung mit Geschichten aus der Weißen Siedlung von Hans Morgeneyer.

Am Samstag zogen trotz des regnerischen Wetters Artisten eines zeitgenössischen Zirkus durch die Weiße Siedlung, um den Zuschauern einen neuen Blick auf ihre Umgebung zu eröffnen. Abends spielte das Duo „Acuerdo“ – aufgrund des anhaltenden Regens nicht draußen, sondern in der AWO-Freizeitstätte – mit Akkordeon (Anja Dolak) und Cello (Bernhard H. Suhm) Tango, Musette und Klezmer.

Bei allen Veranstaltungen mussten aufgrund der durch das Coronavirus bedingten Situation eine Mund -Nasen-Masken getragen und auf die Einhaltung eines Mindestabstandes von 1,50 Metern geachtet werden. Trotz der dadurch begrenzten Möglichkeiten, die Veranstaltungen einem größeren Publikum zu öffnen, fand die Idee, Kultur vor der Haustür in die Weiße Siedlung zu präsentieren, großen Anklang.

Finanziert wird das Projekt "Kultur vor der Haustür" aus dem Projektfonds des Programmes Sozialer Zusammenhalt.

Text: H. Heiland, Bilder: QM Weiße Siedlung Dammweg W+P GmbH u. H. Heiland