Suche

Top Themen

  • Auswahlverfahren 'Aktiv im Raum', Verlängerung der Bewerbungsfrist

    Das Quartiersmanagement Weiße Siedlung Dammweg sucht in Abstimmung mit der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen und dem Bezirksamt Neukölln einen geeigneten Träger für Angebote zur Freizeitgestaltung und Gewaltprävention für 'Lückekinder' in der Weißen Siedlung. Bewerbungsfrist: 07.06.2017 [mehr]
  • Quartiersflyer Mai 2017

    Die aktuelle Mai-Ausgabe des Quartiersflyers "Weiße Siedlung Aktuell" versorgt Sie wieder mit Hinweisen, Aktionen und Veranstaltungen aus dem Quartier. Der Frühling steht vor der Tür und es beginnt die Zeit, wo die ersten Feste draußen gefeiert werden können. In der Weißen Siedlung findet am 13. Mai anlässlich des Tages der Städtebauförderung ab 17 Uhr ein Fußballturnier auf dem neu gestalteten blauen Bolzplatz statt. Bereits eine Woche vorher feiern wir am 6. Mai auf dem Mehrgenerationenplatz das Frühlingsfest. Und da aller guten Dinge Drei sind, veranstaltet der Nachbarschaftstreff am 19. Mai ab 15 Uhr das „Fest der Nachbarn“. Alle Nachbarn sind herzlich eingeladen sich mit selbst gebackenem Kuchen in geselliger Runde auszutauschen. [mehr]

Anerkennung für Sonnen-Grundschule bei Mete-Eksi-Preisverleihung

Am Samstag, den 19. November 2016 fand im Festsaal des Rathauses Charlottenburg die diesjährige Verleihung des Mete-Eksi-Preises statt. Geehrt werden mit diesem Preis Projekte von Kindern und Jugendlichen, die sich besonders für das friedliche Zusammenleben junger Menschen unterschiedlicher Herkunft in Berlin  einsetzen. Die Preise in diesem Jahr gingen an ein Theaterprojekt der Scharmützelsee-Grundschule und an Yalas Wiese e.V.  für das gemeinsame Projekt von Berliner Kindern und Kindern aus geflüchteten Familien „Lernen: überall – jederzeit - gemeinsam – aktiv!“. Die Sonnen-Grundschule erhielt eine der zwei Anerkennungsurkunden für den Einsatz für ihre Mitschülerin Ayla: "Ayla soll bleiben – Abschiebung verhindern".

Seit der Mete-Eksi-Fonds 1992 von der GEW und dem Türkischen Elternverein gegründet wurde, sind insgesamt bereits mehr als 90 Kinder- und Jugendgruppen ausgezeichnet worden. Über die Vergabe der Preise entscheidet ein unabhängiges Kuratorium, dem u.a. die Vorsitzende des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes Barbara John, die Projektleiterin von "Schule ohne Rassismus- Schule mit Courage" und ein Mitglied des GEW-Bundesvorstands angehören.

 

 

 

 

Text: QM Weiße Siedlung / Weeber + Partner