Suche

Top Themen

  • Corona-Virus: So bleiben Sie gesund, ohne sich zu langweilen!

    Damit wir alle gesund bleiben, sind einige Dinge sehr wichtig! Wir müssen alle darauf achten, regelmäßig und gründlich die Hände zu waschen. Von anderen Menschen sollten wir mindestens 1,5 Meter Abstand halten. Außerdem sollten wir uns nicht in Gruppen versammeln. Weitere Infos für Eltern und Kinder finden Sie hier im Artikel. [mehr]
  • Quartiersflyer September 2020

    Mit „Jugend mischt mit“ soll die Jugendbeteiligung im Quartier gestärkt werden. Das Team von stadt.menschen.berlin wird einen Jugendrat aufbauen und sucht interessierte Kinder und Jugendliche. Zur Unterstützung von Schullaufbahnen wird im Nachbarschaftstreff Sonnenblick ein modernes „Lerncafé“ eingerichtet. Medienworkshops und professionelle Lernbegleitung sollen Lust und Erfolg beim Lernen fördern. Mit „Gerichte erzählen Geschichten“ möchte der Verein Restlos Glücklich e. V. die Nachbarschaft zum gemeinsamen Kochen animieren. Und in der kommenden dunklen Jahreszeit soll es heißen: „Die Weiße Siedlung leuchtet“. Das alles und noch mehr Tipps, Treffs und Termine im neuen Quartiersflyer, den Sie hier herunterladen können.[mehr]
Sie befinden sich hier: Nachrichten - Archiv / Artikel aus 2015 / Für Ihre Sicherheit in der dunklen Jahreszeit

Für Ihre Sicherheit in der dunklen Jahreszeit

Seit einigen Tagen ist ja so richtiges "Schmuddelwetter", die Tage werden immer kürzer, es wird abends schneller dunkel und morgens spät hell. Nässe und Nebel tun ihr übriges, risikoreiche Situationen im Straßenverkehr zu begünstigen. Und da sich ja im Dunklen bekanntlich "gut munkeln" lässt, steigt in der dunklen Jahreszeit auch die Zahl der Wohnungseinbrüche und anderer Straftaten.

Um Schlimmeres zu verhindern, bietet die Polizei momentan verstärkt Präventionsberatung in Sachen Verkehrssicherheit und Kriminalprävention an. Am 14.10.2015 fand z.B. so ein Beratungstermin im Nachbarschaftstreff Sonnenblick statt.

Die Ratschläge der Polizei sind einfach umsetzbar und können sehr viel Ärger verhindern. Sei es zur Sicherheit unserer Kinder, dem eigenen Schutz vor Verkehrsunfällen, zum Schutz vor Überfällen und Diebstahl.

So ist z.B. dunkle Kleidung zwar schick, kann aber dazu führen, dass man einfach von Autofahrern nicht schnell genug gesehen wird. Warum nicht einfach etwas Helleres anziehen?

Reflektoren und Sicherheitswesten für Kinder, die man über die Kleidung zieht, kosten nur einige Euro! Sie sind z.B. günstig erhältlich in Baumärkten oder bei Ikea. Dort werden auch Kindergrößen geführt. Meistens finden die Kinder die leuchtenden Farben sogar besonders toll!

Ein erprobter Schutz vor Einbrüchen ist auch die erhöhte Aufmerksamkeit in der Nachbarschaft:

Sind Fremde im Haus oder am Auto des Nachbarn? Was tun sie dort? Im Sinne guter Nachbarschaft beide Ohren und Augen offen halten, damit das Haus ein Heim bleibt, und ggf. die Polizei alarmieren, kann Schlimmeres verhindern. Gut gesicherte Türen und Fenster tragen zusätzlich dazu bei, dass Ihr Hab und Gut bei Ihnen bleibt und sich kein ungebetener Gast in Ihren privaten vier Wänden tummelt.

Weitere Anregungen erhalten Sie in den Flyern der Polizei und Kriminalprävention zum Download:

-        Faltblatt „Sichtbar durch die dunkle Jahreszeit“

-        Faltblatt„Ungebetene Gäste“

-        Faltblatt: "Ganze Sicherheit für unser Viertel"

 

Text: Kerstin Heinze, Grafik: Polizei Berlin