Suche

Top Themen

  • Corona-Virus: So bleiben Sie gesund, ohne sich zu langweilen!

    Damit wir alle gesund bleiben, sind einige Dinge sehr wichtig! Wir müssen alle darauf achten, regelmäßig und gründlich die Hände zu waschen. Von anderen Menschen sollten wir mindestens 1,5 Meter Abstand halten. Außerdem sollten wir uns nicht in Gruppen versammeln. Weitere Infos für Eltern und Kinder finden Sie hier im Artikel. [mehr]
  • Quartiersflyer Juli 2020

    Einen Sommerurlaub wie sonst wird es bei vielen dieses Jahr eher nicht geben, eine schöne und erlebnisreiche Ferienzeit kann man jedoch auch bei uns verbringen: Im Clubhaus Phase 2 gibt es verschiedene Gruppenangebote und gemeinsam mit dem Freilandlabor finden Ausflüge zu spannenden Orten in Berlin statt. Das Familienzentrum Debora veranstaltet in den letzten drei Ferienwochen Familiennachmittage auf den Freiflächen neben der Kita Debora und im gleichen Zeitraum finden verschiedene Ferienangebote mit dem Projekt FUN direkt auf den Grünflächen der Weißen Siedlung statt. Wer Lust hat, noch mehr zu unternehmen, kann mit dem Kauf des Super-Ferien-Pass (einmalig 9 Euro) viele Angebote in der ganzen Stadt vergünstigt erleben. Das alles und vnoch mehr Tipps, Treffs und Termine finden Sie im aktuellen Quartiersflyer. Sie können ihn hier herunterladen.[mehr]

Quartiersrat beriet über Fördermittel Soziale Stadt für 2014

Am 8. August 2013 traf sich der Quartiersrat zu seiner vierten Sitzung in diesem Jahr. Wichtigster Tagesordnungs-
punkt war die Abstimmung über die Fördermittel, die im Quartiersfonds 3 in den kommenden beiden Haushaltsjahren zur Verfügung stehen. 2014 sind es 50.000 Euro und 2015 werden 30.000 Euro für das Quartier bereitgestellt. Der Quartiersrat beschloss, dass mit diesen Mitteln zwei Schlüsselprojekte für die Weiße Siedlung finanziert werden sollen: der Nachbarschaftstreff „Sonnenblick“ und der Jugendtreff „Sunshine Inn“. Im Jugendtreff können damit 2014 die Angebote speziell für Mädchen und die Berufsorientierung für Jugendliche fortgeführt werden, die 2013 erfolgreich angelaufen sind. Der Betrieb des Nachbarschaftstreffs ist mit den bewilligten Mitteln nun vorerst bis Mitte 2015 gesichert.